Rürup-Rente Ehefrau

Rürup-Rente für die Ehefrau

Der Nachteil einer klassischen Basisrente ist der, dass das Vermögen des Vorsorgevertrages nicht vererbt werden kann. Somit erhält der Ehepartner im Todesfall keine Rentenversicherung ausgezahlt. Aber auch für diesen Fall gibt es eine Möglichkeit, um die Ehefrau und den Ehemann absichern zu können. Es bietet sich ein zusätzlicher Hinterbliebenenschutz zur Rürup-Rente an. Dann erhalten die Hinterbliebenen eine monatliche Leibrente.

Wir würden uns freuen, wenn wir Ihnen eine neutrale und unverbindliche Risikoanalyse erstellen dürfen. Wir sind unter dem angegebenen Kontaktformular jederzeit für Sie da!

Zusatzversicherung für den Todesfall für die Ehefrau und den Ehemann

Rürup-Rente Ehefrau

Rürup-Rente Ehefrau

Grundsätzlich sieht die Regelung rund um die steuerlich geförderte Altersvorsorge keine Hinterbliebenenrente für den Ehepartner oder der Kinder vor. Mit Hilfe einer Zusatzversicherung kann allerdings auch in diesem Fall eine Unterstützung gezahlt werden. Im Todesfall erhält der Ehepartner, die Ehefrau oder der Ehemann, eine feste Hinterbliebenenrente. Es erfolgt eine „„Beitragsrückerstattung im Todesfall vor Rentenbeginn“. Der Nachteil der Zusatzversicherung ist allerdings, dass die Beiträge nicht steuerlich geltend gemacht werden können.

Unsere Partner vergleichen >

Absicherung für Frau und Mann während der Ansparphase

Neben einer Rürup-Rente gibt es noch weitere Möglichkeiten, die sich in Kombination abschließen lassen. Das gilt auch für einen Schutz im Falle einer Berufsunfähigkeit. Eine Absicherung in Form einer Berufsunfähigkeitsversicherung und einer Basisrente sichern eine fest vereinbarte Rentenversicherung auch während des Arbeitslebens. Entsprechend der vertraglichen Vereinbarung zahlt der Anbieter eine Rente, die Beiträge der Rentenversicherung entfallen zur Zeit der Arbeitsunfähigkeit. Nähere Details zur Berufsunfähigkeitsversicherung auch in unserem Archiv zu finden.

Unsere Partner vergleichen >

Rürup-Rente Ehefrau- Kapital mit Risikolebensversicherung absichern

Eine Basisrente lässt sich auch mit einer Risikolebensversicherung in Kombination abschließen. Im Gegensatz zur oben benannten Zusatzversicherung gilt es im Rahmen einer Lebensversicherung jedoch immer auch eine Gesundheitsprüfung zu machen. Das bedeutet, dass die Leistungen nur dann im vertrag festgesetzt werden können, wenn die Versicherten diese Prüfung bestehen. Dennoch ist diese Option eine sehr gute Möglichkeit, um das Einkommen von Beginn an absichern zu können. Wichtig ist immer auch eine dynamische Vereinbarung im Vertrag. Dazu können Sie auch unter https://beste-ruerup-renten.de/ruerup-rente-dynamik/ mehr erfahren.

Leistungen in Form einer Sterbegeldversicherung für Frau und Mann

Auch ab Rentenbeginn gibt es die Möglichkeit neben der Rentenzahlung eine Absicherung für den Todesfall zu treffen. Einige Versicherungsunternehmen bieten in Deutschland auch mit Vollendung des 85. Lebensjahres einen solchen Versicherungsschutz an. Die Beiträge sind je nach Steuersatz ebenfalls absetzbar. Alles zur Besteuerung, wann man frühstens in Rente gehen kann und alles andere zur privaten Rüsrup-Rente auch unter https://beste-ruerup-renten.de/news/ zu finden.

Unsere Partner vergleichen >