Private Rentenversicherung sinnvoll

Die Frage, ob eine Private Rentenversicherung sinnvoll ist oder nicht, kann eindeutig mit ‚Ja‘ beantwortet werden. Eine private Rentenversicherung ist immer sinnvoll, da die gesetzliche Rentenversicherung im Rentenalter nicht mehr genügend zahlt, so dass ein bestehender Lebensstandard gehalten werden kann. Hierfür bieten die unterschiedlichen Versicherungen unterschiedlichste Modelle für die private Altersvorsorge an. Wir nehmen die jeweiligen Varianten unter die Lupe und sehen uns ein paar aktuelle Tests dazu an, um etwas mehr Licht ins Dunkel zu bringen.

Wir würden uns freuen, wenn wir Ihnen eine neutrale und unverbindliche Risikoanalyse erstellen dürfen. Wir sind unter dem angegebenen Kontaktformular jederzeit für Sie da!

Die verschiedenen Formen der Altersvorsorge

Da die gesetzliche Rentenversicherung nicht mehr genügend zahlt, muss der Verbraucher inzwischen nachhelfen und für eine eigene private Rentenversicherung sorgen. Die Formen für die private Altersvorsorge sind sehr unterschiedlich und mit verschiedenen Konditionen und Voraussetzungen verknüpft. Die gängigsten Modelle sind wie folgt:

Jede der genannten Varianten der Versicherung hat ihre Vor- und Nachteile. In den nächsten Abschnitten nehmen wir die unterschiedlichen Formen einmal genauer unter die Lupe.

Unsere Partner vergleichen >

Staatlich geförderte Rentenversicherungen – Riester Rente und Rürup Rente

Private Rentenversicherung sinnvoll

Private Rentenversicherung sinnvoll

Die Riester und Rürup Rente sind zwei Formen, die besonders binnen der letzten Jahre immer wieder gerne als private Rentenversicherung zur Rate gezogen werden und deren Anlage sinnvoll ist. Sinnvoll sind sie deshalb, weil sie staatlich gefördert werden. Die Riester Rente ist vor allem sinnvoll, wenn man als Angestellter viel verdient und ein Polster fürs Alter schaffen möchte. Die Rürup Rente ist dagegen für Selbständige und Freiberufler sinnvoll, die etwas mehr verdienen und keinen Zugriff auf die Riester Rente haben.

Klassische Private Sofortrente mit Einmalzahlung und Dynamik

Die Klassische private Rentenversicherung ist für alle sinnvoll, die etwas mehr Geld auf der Kante haben und nicht unbedingt ein Risiko eingehen wollen, sondern auf garantierte Rentenzahlungen zählen möchten. Ähnlich wie bei der Sofortrente. Mit dem Unterschied: Die klassische private Rentenversicherung wird wie eine Lebensversicherung angespart, die Sofortrente mittels einer Einmalzahlung eingezahlt und ist sofort verfügbar. Die Sofortrente ist sinnvoll für ältere Menschen, die keine private Rentenversicherung haben, zudem sie umgehend ausgezahlt werden kann.

ist eine fondsgebundene Variante notwendig

Wer etwas zu viel Geld zur Verfügung hat und anhand der Rentenversicherung noch ein wenig spekulieren und riskieren möchte, der kann zur fondsgebundenen Variante für die private Rentenversicherung greifen. Innerhalb dieser Versicherungen zahlt der Versicherte einen Teil in die Altersvorsorge, während der andere Teil für Staats- oder Unternehmensanleihen, Aktien oder ähnliches verwendet wird. Die Chance besteht, dass innerhalb der Zahlungsphase somit eine höhere Rendite entsteht, doch ist das Modell der Vorsorge mit einem gewissen Risiko verbunden.

Unsere Partner vergleichen >

Für wen der Vergleich von geeignet ist

Die Stiftung Warentest hat sich dem Thema private Rentenversicherung immer wieder angenommen und die unterschiedlichen Varianten geprüft. Zuletzt waren die klassische Rentenversicherung, Rürup- und Riester-Rente getestet worden und zugleich empfohlen, ob der Abschluss sinnvoll ist oder nicht. Hier die Top-5 Ergebnisse der jeweiligen Tests, inklusive garantierter Rente und Anlageerfolg:

Klassische Rentenversicherung:

  • 1. Europa (E-R1) – 4,8 Prozent – 166 Euro – gut (1,7)
  • 2. Interrisk ((D)SLR1) – 4,2 Prozent – 164 Euro – gut (1,8)

Rürup-Rente:

  • 1. Europa (E-R1B) – 4,8 Prozent – 758 Euro – gut (1,7)
  • 2. VHV (VGBRB4) – 4,5 Prozent – 739 Euro – gut (1,7)
  • 3. HanseMerkur (RB2013) – 3,4 Prozent – 750 Euro – gut (1,9)

Im Test zur Riester-Rente wurde ausschließlich das Modell an sich geprüft und eine Bewertung ausgegeben. Da die Beiträge stark variieren, kann hier kaum eine Aussage getätigt werden, wie hoch die Rente wirklich ausfällt, geschweige denn, wie der Anlageerfolg aussieht. Dennoch sind diese Tests ein guter Anhaltspunkt, die bei der Wahl der richtigen Altersvorsorge helfen können.

Zusätzlicher Test zur Sofortrente

2013 wurde zusätzlich ein Test zur Sofortrente unternommen. Die Sofortrente wurde hier jeweils mit einem Bankauszahlungsplan verbunden, der festgelegt wurde, um einen Überblick zu den jeweiligen Zahlungen zu erhalten – Grundsätzlich sinnvoll, wenn man diese Variante der Altersvorsorge in Anspruch nehmen möchte. Hier die Top-10 im Test:

  • 1. Europa – gut (1,9)
  • 2. Interrisk – gut (2,0)
  • 3. Hannoversche – gut (2,1)

Was die Versicherer im Bereich der Sofortrente noch nicht richtig beherrschen ist die Transparenz, die bei den anderen Formen für die private Rentenversicherung schon ganz gut funktioniert. Eine Beratung ist grundsätzlich sinnvoll.

Für Beamte bos Selbstständige

Grundsätzlich ist eine private Rentenversicherung sinnvoll. Doch man sollte sich zunächst entscheiden, welche Form von dieser für einen selbst sinnvoll ist. Erst dann macht ein Abschluss wirklich sinn. Staatliche Förderungen sind reizvoll, doch nicht für jeden nutzbar, geschweige denn sinnvoll. Daher ist es sinnvoll, sich vorher zu erkundigen, welche Formen es gibt, wem sie etwas nützen und vor allem, wie hoch die Auszahlung während der Auszahlungsphase ist. Erst dann lohnt sich ein Abschluss wirklich.

Unsere Partner vergleichen >